Zielgruppe:

Personen in beruflichen Situation mit unmittelbarem, direkten und unvorhersehbaren Kundenkontakt (an Theken, im Verkauf, im Service, im Büro, am Schalter, etc.)

Kursziel:

„Egal wer da kommt – ich bin offen und bereit“

Entschärfung einer prinzipiell prekären beruflichen Situation durch Stärkung der persönlichen Kompetenz und Haltung.

Schritte:

A einen Schutzraum schaffen

B den Handlungsspielraum erweitern

C den neuen Raum erkunden

D „den Raum bewohnen“

 

Inhalte:

  • Persönliches Konfliktmuster erkennen.
  • Panik und Angstauslöser identifizieren.
  • Grenzen etablieren.
  • Kommunikationsmuster erweitern und neue Methoden einüben.
  • Innere und äußere Situation klären und in Übereinstimmung bringen.

Methoden:

  • Partnerübungen, Rollenspiele, Feedbackrunden, Gruppenarbeit, Diskussion, Kreativarbeit
  • Elemente aus Schulz von Thun´s Kommunikationsmodell, Impulse aus der Themenzentrierten Interaktion, dem Harvardmodell, u.a.

Kursvoraussetzungen:

Der Kurs ist persönlichkeitsorientiert in der Vorgehensweise und erfordert daher Bereitschaft zur persönlichen Mitarbeit, Offenheit und Vertraulichkeit.